Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Einige unserer Seiten enthalten eingebettete Inhalte von YouTube. Beim Aufruf solcher Seiten wird Ihre IP-Adresse an Google übermittelt.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Mehr Informationen: Datenschutz

viflow Basics

viflow Basics

Der perfekte Einstieg

Unser zweitägiges Seminar viflow Basics vermittelt den Teilnehmern alle notwendigen theoretischen und praktischen Grundlagen sowie die Philosophie des Prozessmodellierungs-Tools viflow.

Neben einer detaillierten Prozessaufnahme und einer vollständigen Prozessdokumentation liegt der Schwerpunkt auf einem sicheren Umgang mit der Software anhand verschiedener Praxisbeispiele. Zusätzlich erlernen unsere Seminarteilnehmer den Export von Prozessmodellen sowie das Erstellen von Berichten und Ausgaben.

Seminar viflow Basics

Haben Sie Fragen?
Haben Sie Fragen zum Seminar?
+49 511 696048-20

890 EUR

890,–€ (zzgl. 19% USt.) für das zweitägige Seminar – einschl. Lehrunterlagen, Pausengetränken, Mittagsimbiss

Teilnahmebedingungen

Zeit:
9.30–17.00 Uhr 

Termine:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Zielgruppe und Voraussetzungen
Zielgruppe Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte, die in ihren Bereichen Prozesse sicher gestalten müssen.
   
Voraussetzungen Voraussetzungen: Sicherer Umgang mit dem PC und Grundlagenkenntnisse zum Thema Prozessmanagement.
Vorkenntnisse zu viflow sind nicht erforderlich.
Detaillierte Inhalte

1. Tag

Block 1.1: Prozesse modellieren – Einführung und Grundlagen

Begrüßung und Vorstellungsrunde

  • Die viflow-Philosophie und -Struktur
  • viflow-Programmoberfläche (Grafikansicht, Prozessmodell, viflow-Menü, Eigenschaftenfenster)
  • Prozessdarstellungen/-notationen (z.B. Swimlane)
  • Die ersten Schritte in viflow (die Objekte des Prozesses)

Block 1.2: Prozesse modellieren – Prozessvisualisierung

  • Anlegen eines Prozessmodells
  • Gestalten von Prozessgrafiken mit den viflow-Objekten
  • Tipps und Tricks bei Modellierung (Verbindungen, Ausrichtung, Abstände, Seiteneinrichtung)
  • Prozessassistenten bei der Modellierung nutzen

Block 1.3: Prozesse modellieren – Prozessstrukturierung

  • Prozesshierarchien bilden (Vertikale Prozessebenen, Detaillierung)
  • Unterprozesse und neue Prozessebenen modellieren
  • Prozesse mit Konnektoren verbinden (Horizontale Prozessebenen, Teilung)
  • Prozesse strukturieren und nummerieren

Block 2.1: Prozesse detaillieren – Methoden

  • Position/Ebene der Detailinformationen bestimmen
  • Anmerkungstexte hinterlegen
  • Mitgeltende Informationen (z.B. Arbeitsanweisungen, Formulare) verknüpfen
  • Beteiligte und Beteiligungsart zuordnen/ Verantwortlichkeitsmatrix erstellen
  • Export als WebModel/Ergebnispräsentation des 1. Tages

 

2. Tag

Kurze Wiederholung des 1. Tages

Block 2.2: Prozesse detaillieren – Pflege und Organisation

  • Arbeiten mit globalen und lokalen Zuordnungsmöglichkeiten
  • Prozesshistorie und Erstelldaten pflegen 
  • Prozesseigenschaften (z.B. Kriterien) zuordnen und pflegen
  • Arbeiten mit benutzerdefinierten Feldern


Block 3: viflow individuell anpassen

  • viflow-Prozessgrafikvorlage individuell anpassen
  • Visio-Shapes in viflow-Shapes konvertieren
  • Prozessmodell individualisieren


Block 4: Berichte und Ausgaben erzeugen – viflow-WebModel

  • Prozessbeschreibungen erstellen 
  • Berichte und Tabellen erzeugen (Prozesse, Informationen, Bereiche)
  • Erstellung des viflow-WebModels
  • Navigation durch das viflow-WebModel


Block 5: Praxisbeispiele, Tipps und Tricks

  • Prozesse ändern und pflegen
  • Vorgehensweise bei der Prozessaufnahme (Interviewtechnik, Prozessworkshop)
  • Sprachen anlegen und bearbeiten
  • viflow-Hilfe, Support, Unterstützung und weitere viflow-Tools

Zusammenfassung der Ergebnisse und Abschlussdiskussion

Anmeldung zum Seminar viflow Basics

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.